• 04.jpg
  • 01.jpg
  • 02.jpg
  • 03.jpg

WUMAG TEXROLL Kalander haben sich für die Veredelung von Vliesstoffen und Techni- schen Textilien weltweit bewährt. In Anlagen zur Herstellung von vernadelten Vliesstoffen werden WUMAG TEXROLL Kalander direkt nach der letzten Nadelmaschine in die Produk- tionslinie integriert. Speziell in den Bereichen Filter, Geotextile, Automotive und Roofing werden wesentliche Produkteigenschaften erzielt.

kalander detail

STÄRKENKALIBRIERUNG

  • Reduzierung des Transportvolumens
  • Einhaltung von Kundenspezifikationen

OBERFLÄCHENGLÄTTUNG / OBERFLÄCHENVERSCHMELZUNG

  • Verfahren für die Herstellung von Tiefenfiltern
  • Höhere Abriebfestigkeit
  • Eignung der Vliesstoffe als Beschichtungsträger oder als Basislaminat

THERMOFIXIEREN

  • Dimensionsstabilisierung
  • Definierter bzw. kein Restschrumpf
  • Festigkeitserhöhung in Längs- und Querrichtung
  • Erhöhung der Durchstoßfestigkeit

LAMINIEREN MIT ODER OHNE HAFTVERMITTLER

  • Laminate mit neuen Produkteigenschaften

OPTIONEN

  • Zwei oder drei vertikal angeordnete Kalanderwalzen, Durchmesser max. 1200 mm, Walzenoberflächenbreite max. 15000 mm Walzenoberfläche mit Verchromung oder Antihaftbeschichtung
  • Individuelle Walzenoberflächentemperaturen von bis zu 290 °C
  • Temperaturgenauigkeit über die gesamte Warenbreite kleiner als ± 1 °C
  • Niplast bis zu 200 N/mm
  • Spalteinstellung zwischen den Glättwalzen, optional mit Spaltdrucküberwachung
  • Warenlauf mit Linienberührung oder maximaler Umschlingung der Glättwalzen
  • Walzenheizsysteme mit Thermoölzwangsumlauf oder direkt elektrisch beheizt
  • Mit dem Maschinengestell verbundener, komplett verkabelter Schaltschrank mit allen Kontroll- und Bedienelementen
  • Ausstattung mit Vorheizwalze und Kühlzylindern
  • Metalldedektoren
  • Auf- und Abwickelstationen
  • Als Prägekalander konfigurierbar

Datenblätter und Broschüren